News

News

Die Müllabfuhr ist eine uralte Branche, die niemals schön ist, es sei denn, Sie investieren in sie. Wie in vielen Branchen, die für die Gesellschaft unverzichtbar sind, wissen Abfallwirtschaftsinvestoren, dass fast jede Stadt der Welt eine Art Müllabfuhr benötigt. Dies geschieht aus hygienischen Gründen und um eine lebenswerte Stadt für die Bürger zu erhalten. Im Laufe der Jahre haben sich diese Bestände also stetig entwickelt. Waste Connections (NYSE: WCN) ist möglicherweise nicht das erste Unternehmen, an das Sie in diesem Sektor denken, aber es ist in den meisten größeren Städten in den USA und Kanada tätig. Es bietet die Beseitigung von Haus- und Gewerbeabfällen sowie die Entsorgung fester und flüssiger Abfälle, die Behandlung und Verwertung von Ölfeldabfällen sowie den Transport von Abfallfracht und Containern. Erfahren Sie mehr

Waste Connections betreibt eine kanadische Tochtergesellschaft, die angemessen als Waste Connections Canada bekannt ist und an der Toronto Stock Exchange gehandelt wird. Die Aktie von Waste Connections hat sich im vergangenen Jahr mit einer 52-wöchigen Handelsspanne von 83,10 USD bis 118,79 USD bewundernswert entwickelt und notiert derzeit knapp unter ihrem 52-Wochen-Hoch. Es wird zu einem sehr vernünftigen fünffachen Umsatz gehandelt und zahlt eine kleine Dividendenrendite von 0,70% pro Jahr.
The Bullish Case:Dies sollte offensichtlich sein: Es ist in einem Sektor tätig, der an der Spitze sehr konzentriert und immer sehr gefragt ist. Waste Connections übertraf gerade die Schätzungen der Wall Street mit seinem Gewinnbericht für das erste Quartal, in dem ein Gewinn von 0,70 USD je Aktie gegenüber 0,65 USD je Aktie im Vorjahr ausgewiesen wurde. Das Unternehmen erzielte auch einen Umsatz von 1,4 Mrd. USD, der gegenüber dem Vorjahr von 1,35 Mrd. USD im Jahr 2020 stieg. Die Aktie hat in den letzten zehn Jahren ein stetiges Wachstum von fast 300% verzeichnet und die Dividendenrendite in den letzten elf Jahren erhöht. Es ist so solide wie es für Waste Connections ist, und in einer wichtigen Dienstleistungsbranche mit sehr wenig Top-End-Wettbewerb sollte Waste Connections theoretisch weiter wachsen, wenn auch langsam und stetig.
The Bearish Case:Ähnlich wie der Branchenführer Waste Management (NYSE: WM) ist Waste Connections als rein nordamerikanisches Unternehmen etwas eingeschränkt. Das Abfallmanagement selbst ist ein Hindernis für Waste Connections, da es zusammen mit Republic Services (NYSE: RSG) nach wie vor der Spitzenreiter in Nordamerika ist. Während die Branche konzentriert ist, ist sie auch kopflastig, was es für Waste Connections schwierig macht, die Spitzenreiter in Bezug auf Marktanteile jemals zu übertreffen. Während das Preis-Leistungs-Verhältnis solide ist, handelt Waste Connections mit einem überhöhten Preis-Leistungs-Verhältnis von 150, was laut fundamentalen Analysten bedeutet, dass die Aktie überteuert ist. Die Bilanz weist ebenfalls eine hohe Verschuldung auf, obwohl dies in dieser Branche normal zu sein scheint.

Endgültiges Urteil zu Waste Connections: Es ist ein solides Unternehmen, das sich im Laufe der Jahre für die Aktionäre gut entwickelt hat. Wenn Sie eine stabile, dividendenausschüttende Aktie wünschen, die Ihnen niemals das hohe Wachstum anderer Sektoren beschert, dann ist der Abfallwirtschaftssektor perfekt für Sie. Bei diesem Preisniveau würden wir es definitiv vorziehen, in den Branchenführer Waste Management zu investieren, der zu einem vernünftigeren Verhältnis handelt und den Anlegern eine höhere Dividendenrendite bietet.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.