News

News

Okta Inc. NASDAQ: OKTA

Okta (NASDAQ: OKTA), ein Technologieriese, der fast immer unter dem Radar von Investoren fliegt, ist seit seinem Börsengang im Jahr 2017 leise um über 800% gestiegen. Die Aktie notiert derzeit bei rund 213,53 USD pro Aktie, was einer Marktkapitalisierung von 28 Milliarden US-Dollar entspricht, und macht Okta von nun an zu einem Hauptkandidaten, um zumindest ein Zehn-Bagger zu sein. Okta wurde 2009 von zwei ehemaligen Mitarbeitern von Salesforce.com (NYSE: CRM) in San Francisco, Kalifornien, gegründet, nachdem sie von einigen Schwergewichten aus dem Silicon Valley frühzeitig Risikokapitalinvestitionen erhalten hatten.

Okta ist ein Cyber-Sicherheitsunternehmen, das Cloud-basierte Software, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen verwendet, um Unternehmen bei der Verwaltung und Sicherung der Benutzerauthentifizierung sowie bei der Entwicklung und Integration von ID-Kontrollen in Anwendungen zu unterstützen. In einer Welt, in der sich der Arbeitsbereich und die Definition eines Büros schnell weiterentwickeln, bleibt es ein wesentlicher Bestandteil eines Unternehmens, über ausreichende Netzwerksicherheit zu verfügen, um wichtige Daten zu schützen. Wie kann sich Okta gegen die Konkurrenz behaupten? Lass uns einen Blick darauf werfen! Erfahren Sie mehr

The Bullish Case: Die Aktie von Okta hat sich in den letzten fünf Jahren hervorragend entwickelt und die zunehmende Bedeutung der Cybersicherheit gezeigt. Okta hat eine hochkarätige Gruppe von Partnern und Kunden, darunter IBM, Deloitte, Accenture, KPMG, Nordstrom, MGM Resorts und das US-Justizministerium.
Okta hat kürzlich einen seiner größten Konkurrenten in Auth0 für 6,5 Milliarden US-Dollar im Rahmen eines All-Stock-Deals erworben. Dies zeigt, dass Okta seine Stärke sowohl organisch als auch durch Akquisitionen aggressiv ausbaut. Dieses Jahr ist das erste von Okta, bei dem ein Umsatz von 1 Milliarde US-Dollar erzielt wird. Seit seinem Debüt an der Wall Street ist das Umsatzwachstum gegenüber dem Vorquartal jedes Jahr um mindestens 40% gestiegen!

The Bearish Case: Die Cybersicherheitsbranche ist wettbewerbsintensiv, und obwohl Okta in einem etwas nicht traditionellen Sektor tätig ist, sieht sie sich immer noch mit CrowdStrike (NASDAQ: CRWD) und CloudFlare (NYSE: NET) konfrontiert. Okta wurde kürzlich in einem berüchtigten Ereignis gehackt, bei dem Sicherheitsaufnahmen von Orten wie Bundesgefängnissen und sogar einer Tesla-Produktionsfabrik (NASDAQ: TSLA) enthüllt wurden. Obwohl es keine direkten Auswirkungen gab, stellte sich heraus, dass das Netzwerk von Okta möglicherweise nicht so sicher ist wie zunächst angenommen, was schädliche Auswirkungen auf die Gewinnung zukünftiger Kunden haben könnte. Okta handelt auch mit einem Preis-Leistungs-Verhältnis von 2020 von etwa dem 47-fachen des Umsatzes, und selbst wenn es einen Umsatz von 1 Milliarde US-Dollar erreicht, wird es immer noch ein zukunftsweisendes Verhältnis des 28-fachen des zukünftigen Umsatzes sein. Obwohl dies in der Technologiebranche nicht ungewöhnlich ist, haben sich die Aktien bereits um fast 30% gegenüber den jüngsten Allzeithochs von 294 USD je Aktie korrigiert.

Final Verdict: Trotz der Bedenken hinsichtlich einer überhöhten Bewertung und des jüngsten Hacks seines Systems ist Okta immer noch gut positioniert, um in den kommenden Jahren ein Marktschläger zu sein. Ein Umsatz von 1 Milliarde US-Dollar ist ein enormer Meilenstein, und die Übernahme von Auth0 stärkt Oktas Wassergraben nur und gibt ihnen tatsächlich einen guten Halt in Europa. Die Zukunft von Okta ist vielversprechend, und jetzt können Anleger die Cybersicherheitsaktie mit einem guten Preisnachlass erhalten. Achten Sie darauf, dass dies ein Zehn-Bagger ist, der sich vorwärts bewegt!

Aktuelle Nachrichten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Abonnieren Sie unsere NACHRICHTEN ALLERT

Kategorien

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.