5 Tipps für die Planung Ihrer Frühpensionierung

Sie möchten sich vorzeitig aus dem Erwerbsleben verabschieden? In unserem Artikel erfahren Sie, weshalb Sie bei einer Frühpensionierung mit grossen finanziellen Einbussen rechnen müssen und welche 5 Tipps, Sie bei der Planung unbedingt beachten sollten. Erfahren Sie mehr

Tipp 1: Überlegen Sie sich Ihre Entscheidung gut

Wer frühzeitig in Pension gehen will, sollte gute Gründe haben. Schnell entsteht nämlich eine Einkommenslücke, die grösser ist als gedacht – in vielen Fällen ist frühes Sparen unbedingt notwendig. Viele Menschen entscheiden sich für die Frühpensionierung zum Beispiel aufgrund von gesundheitlichen Problemen oder zu viel Stress auf der Arbeit. Definieren Sie Ihre Gründe und überprüfen Sie, ob Ihre Gründe die finanziellen Einbusse tatsächlich wert sind.

Übrigens: Eine Frühpensionierung bezeichnet eine Pensionierung vor dem ordentlichen Rentenalter – bei Frauen 64 Jahre und bei Männer 65 Jahre. Rund 36 Prozent der berufstätigen Schweizer wollen sich laut einer GfK-Umfrage frühzeitig pensionieren lassen.

Tipp 2: Berechnen Sie Ihre Ausgaben

Wie viel Geld brauchen Sie im Alter? Diese Frage sollten Sie vor der Entscheidung für eine Frühpensionierung genau beantworten. Vergleichen Sie die erwarteten Ausgaben mit den Einkünften der Pensionierung und überprüfen Sie, ob eine Einkommenslücke besteht und wie hoch sie ist.

Wichtig: Während einige Ausgaben wie die Säule 3a oder Zahlungen für bestimmte Versicherungen mit einer Pensionierung wegfallen, können sich andere Ausgaben erhöhen. Vielleicht planen Sie nun mehr zu reisen oder gehen häufiger shoppen, weil Sie mehr Freizeit haben?

Tipp 3: Beachten Sie den frühzeitigen Vermögensverzehr

Mit einer Frühpensionierung beginnt meist auch der Verzehr des eigenen Vermögens früher. Denken Sie daran, dass Sie bis zum Eintritt in die Rente keine AHV-Rente bekommen – ausser Sie ziehen die Rente vor und sind mit erheblichen Einbussen einverstanden. Wer die AHV um ein Jahr vorzieht, kürzt seine Rente um 6,8 Prozent. Bei zwei Jahren Vorzug liegt die Kürzung gar bei 13,6 Prozent.

Wichtig: Sie müssen die AHV-Rente bis zum Renteneintrittsalter sogar noch weiter einzahlen – und das, obwohl die Einkünfte geschrumpft sind.

Tipp 4: Beachten Sie den Umwandlungssatz

Frühpensionierte bekommen bei der Pensionskasse meist einen niedrigeren Umwandlungssatz. Das sollten Sie unbedingt beachten – denn der Umwandlungssatz entscheidet, wie viel Ihres angesparten Vermögens nach der Pensionierung pro Jahr ausbezahlt wird. Bei den meisten Pensionskassen können Sie jährlich mit Kürzungen von 5 bis 7 Prozent rechnen.

Beispiel: Wenn Sie fünf Jahre vor dem Renteneintrittsalter in Pension gehen, wird Ihre Rente aus der beruflichen Vorsorge um rund 30 Prozent sinken.

Tipp 5: Nutzen Sie Sparmöglichkeiten

  • Die angesparten Gelder in der Säule 3a können die Einkommenslücken möglicherweise reduzieren. Am besten legen Sie mehrere Säule-3a-Konten bei verschiedenen Banken an, um das dort angesparte Kapital in verschiedenen Jahren zu beziehen und die Steuerprogression zu brechen.
  • Einige Arbeitgeber unterstützen ihre Angestellten bei der Frühpensionierung. Von Zuschüssen in die Pensionskasse über AHV-Ersatzrente bis zu bezahlten AHV-Beiträgen: Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arbeitgeber nach Möglichkeiten.
  • Einige Pensionskassen bieten ihren Versicherten Überbrückungsrenten an, damit sie die AHV nicht vorziehen müssen.
  • Eine mögliche Alternative zur Frühpensionierung ist eine schrittweise Reduzierung des Arbeitspensums. Das hat den Vorteil, dass finanzielle Kürzungen kleiner ausfallen.

Über den Autor

Sebastian Seiler

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle Themen

Themen:

Vorsorge verstehen, KMU Nachfolgeplanung, Steuern sparen, Finanzplanung, Geld anlegen, Risiken absichern, Haus & Wohnen, Pensionierung planen, Lebensqualität & Erwartung”

Aktuelle & Wichtige Informationen direkt in Ihren Posteingang.

Hello! Can I help You?