News

News

Es ist sicherlich kein Unternehmen oder eine Branche, von der Sie erwarten würden, Aktien zu kaufen, aber 1-800 Flowers.com (NASDAQ: FLWS) war ein Unternehmen, das sich während der COVID-19-Pandemie überraschend gut geschlagen hat. Die Blumenversandfirma mit Sitz in New York wurde 1982 offiziell gegründet, obwohl das Dot-Com-Namensschema erst 1995 in den Namen aufgenommen wurde, als die Firma offiziell von einem Telefondienst zu einem Internetdienst wechselte. Wenn Sie so denken, ist 1-800 Flowers.com ein Pionier der Online-Zustellung und obwohl es nur eine Marktkapitalisierung von etwas mehr als 1 Milliarde US-Dollar hat, gilt es als eines der führenden Unternehmen in der Online-Blumenversandbranche. Erfahren Sie mehr
Die Aktien entwickelten sich während der COVID-19-Pandemie im Jahr 2020 so gut, wie Sie es sich vorstellen können, und haben eine 52-wöchige Handelsspanne von 17,78 bis 39,61 USD pro Aktie. Die Aktie hat in den letzten 52 Wochen fast 35% an ihre Aktionäre zurückgegeben, blieb jedoch in dieser Zeit um etwa 8% hinter dem Referenzindex S & P 500 zurück. 1-800 Flowers.com wird voraussichtlich am 29. April seine Ergebnisse für das dritte Quartal des Geschäftsjahres bekannt geben. Anleger werden möglicherweise mehr daran interessiert sein, wie das Unternehmen sein Geschäft als Wachstum wahrnimmt, wenn die USA ihre Wirtschaft wieder eröffnen.
The Bullish Case: Es ist eine interessante Branche, mit sehr wenigen Hauptakteuren zu analysieren, was für 1-800 Flowers.com von Vorteil sein könnte. Die Marke hat eine bedeutende Stärke und ist zum Synonym für die Bestellung von Blumen oder Geschenkkörben für Menschen geworden, was dem Unternehmen eine Art Industriegraben gibt. Der vielleicht bullischste Teil eines solchen Unternehmens ist die Rückkehr zur Normalität in der Welt, insbesondere mit bevorstehenden Feiertagen wie dem Muttertag, der normalerweise einer der größten Tage des Jahres ist. 1-800 Flowers.com verfügt über eine wachsende Anzahl von Tochterunternehmen, darunter 1-800 Baskets.com, Harry und David, Cheryls Cookies, Florists.com und die Popcorn-Fabrik.

The Bearish Case: Wie bei jedem Online-Lieferservice müssen Sie sich nur fragen, ob einer der großen Player wie Amazon (NASDAQ: AMZN) dieses Unternehmen vollständig auslöschen wird. Laut seiner Website erzielte 1-800 Flowers.com im Geschäftsjahr 2020 einen Gesamtumsatz von 1,49 Milliarden US-Dollar, konnte jedoch nur einen Nettogewinn von 65 Millionen US-Dollar ausweisen. Es scheint also, dass der Verkauf und die Lieferung von Blumen ein Geschäft mit geringen Margen ist. Wie viel Wachstum ist vernünftigerweise zu erwarten? Es hatte 8,8 Millionen Kunden, aber die 52% Stammkunden-Conversion scheint für eine so konzentrierte Branche gering zu sein. Investoren, die ein hohes Wachstum suchen, werden es hier wahrscheinlich nicht finden!

Endgültiges Urteil auz 1-800 Flowers.com : Das Unternehmen füllt eine Nischenbranche, aber es scheint, als könnte es unweigerlich das Geschäft an Amazon oder ein anderes Lieferunternehmen verlieren, das sich entscheidet, in den Raum einzusteigen. Der einzige Lichtblick für die Aktie ist, dass das mittlere Kursziel der Analysten bei 42,71 USD je Aktie bleibt, was einem erstaunlichen Aufwärtstrend von 75% gegenüber dem heutigen Handelsniveau entspricht. Dies ist jedoch weder ein wachstumsstarkes Unternehmen noch eine wachstumsstarke Branche. Für diejenigen, die größere Gewinne erzielen möchten, ist es daher am besten, sich anderswo umzusehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.